Suche

So kaufen Sie eine mechanische Tastatur

Im Vergleich zu Membran-, Butterfly- oder Scissor-Switch-Tastaturen ist das Tippen auf mechanischen Tastaturen angenehmer, langlebiger und anpassbarer.

Aber wenn Sie bereit sind, den Wechsel vorzunehmen, kann der Kauf Ihrer ersten mechanischen Tastatur ein verwirrender Prozess sein; Die herumgeworfenen Wörter können wie eine völlig andere Sprache klingen.

Deshalb sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen, die Verwirrung zu überwinden und die perfekte mechanische Tastatur für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wenn Sie also an mechanischen Tastaturen interessiert sind, aber keine Ahnung haben, wo Sie anfangen sollen, lesen Sie weiter.

Auswahl der richtigen Schalter

Das größte Merkmal, das mechanische von normalen Tastaturen unterscheidet, sind die Schalter, die unter jeder Taste platziert sind und für einen sehr zuverlässigen Tastenanschlag sorgen. Es gibt Dutzende verschiedener Schaltertypen, daher kann die Navigation etwas verwirrend sein. 

Switches lassen sich im Wesentlichen in drei Hauptkategorien unterteilen: linear, klickend und taktil.

Lineare Schalter fühlen sich unglaublich glatt an und haben keine Beulen. Wenn Sie einen linearen Schalter drücken, werden Sie spüren, wie er sanft heruntergedrückt wird, bis er ganz unten ist. Sie sind auch relativ leise. Übliche lineare Schalter sind rot und schwarz.

Klickende Schalter sind auf der anderen Seite des Spektrums. Sie erzeugen bei jedem Tastendruck ein lautes Klickgeräusch und bieten beim Drücken einen starken Stoß, der zu einem befriedigenden Gefühl für Ihre Finger führt. Gängige Klickschalter sind blau und grün.

Taktile Schalter sind wie eine Mischung aus linear und klickend. Sie bieten beim Drücken einen Höcker, ein kleines körperliches Gefühl, das an ein Klicken erinnert, aber sie erzeugen kein klickendes Geräusch. Übliche taktile Schalter sind braun und durchsichtig.

Unsere Empfehlung

  • Das erste, worauf Sie bei der Auswahl eines Schalters achten sollten, ist der Klang. Kaufen Sie keine Klickschalter, wenn Sie in Hörweite von Familie oder Kollegen arbeiten. Ihr schrilles Klicken neigt dazu, Umstehende besonders zu irritieren. Während lineare und taktile Schalter immer noch erheblich mehr Lärm machen als a Folientastatur, sie haben kein störendes Klicken und sind eine bessere Wahl, wenn Sie in der Nähe von Menschen sind.
  • Das zweite, was zu berücksichtigen ist, ist das Gefühl. Sie können Schaltertester kaufen, die Ihnen die Möglichkeit geben, jeden Schalter zu fühlen, und das zu einem vernünftigen Preis. Beachten Sie jedoch, dass das Drücken eines Schalters mit einem Finger kaum darauf hinweist, wie es sich anfühlt, auf einer Tastatur voller dieser Schalter zu tippen.

Auswahl der Größe und des Layouts

Sobald Sie sich für Ihre Schalter entschieden haben, ist es Zeit zu entscheiden, welche Größe und welches Layout Sie möchten. Tastaturen gibt es in einer Vielzahl von Formen und Designs, aber sie lassen sich in vier Hauptkategorien einteilen: Full-Size, tenkeyless, kompakt und ergonomisch.

Tastaturen in voller Größe haben Sie alle Tasten, die Sie sich nur wünschen können, einschließlich Buchstaben, Zahlen, Modifikatoren, Funktionstasten, Pfeiltasten und einem Nummernblock.

Tenkeyless (TKL) Tastaturen sind Tastaturen in voller Größe, aber ohne Nummernblock. Immerhin können Sie sich einen Nummernblock separat holen, wenn Sie ihn wirklich brauchen.

Kompakte Tastaturen beziehen sich oft auf eine Vielzahl von Größen und Layouts, darunter 75 %, 65 % und 40 %. 75 % Tastaturen haben die gleichen Tasten wie Tenkeyless, aber sie sind alle zusammengepackt, um in den kleineren Rahmen zu passen. 65 % der Tastaturen verlieren die Funktionstasten am oberen Rand, behalten aber die Pfeiltasten und einige Tasten aus dem Navigationscluster.

Ergonomische Tastaturen können in jeder der oben genannten Größen geliefert werden, sind jedoch in der Mitte geteilt, sodass Sie Ihre Hände, Handgelenke, Arme und Schultern in einem natürlicheren Winkel halten können als bei herkömmlichen flachen Tastaturen.

Unsere Empfehlung

  • Wenn Sie den Nummernblock nicht regelmäßig verwenden, besorgen Sie sich einen Tenkeyless oder einen kleineren. Kleinere Tastaturen nehmen weniger Platz auf dem Schreibtisch ein und sind tragbarer, wenn Sie sie mitnehmen müssen. 
  • Sie können auch einen separaten Nummernblock kaufen, wenn Sie ihn wirklich brauchen und es kann verstaut werden, wenn es nicht verwendet wird, sodass Sie mehr Arbeitsfläche haben.

Weitere zu berücksichtigende Funktionen

Hier sind einige Funktionen, auf die es sich lohnt, beim Kauf einer mechanischen Tastatur zu achten.

Tastenkappenmaterial: Viele Tastaturen sind mit ABS-Tastenkappen ausgestattet, einem leichten Kunststoff, der verschleißanfälliger ist und bei starker Beanspruchung glatt und glänzend werden kann. Tastenkappen aus PBT sind tendenziell haltbarer und haben eine grobkörnigere Textur.

Programmierbarkeit: Viele nicht-mechanische Tastaturen können nicht programmiert werden, was bedeutet, dass Sie das Standardverhalten bestimmter Tasten nicht ändern können, um andere Aktionen auszuführen. Sie können beispielsweise zwischen Windows- und Mac-Layouts wechseln, die Feststelltaste auf Strg umstellen oder betriebssystemspezifische Tasten wie die Windows- oder Befehlstasten deaktivieren. 

Hot-Swap-fähige Schalter: Die meisten mechanischen Tastaturen erfordern Zeit und Fachwissen, um die Schalter zu entlöten und einzulöten, wenn Sie sie austauschen möchten. Auf einen Hot-Swap-Board, können Sie die Schalter einfach herausziehen und neue einrasten lassen.

RGB-Beleuchtung: RGB-Beleuchtung ist kein nützliches Feature, aber es macht Spaß, es zu haben.

Abnehmbares Kabel: Ein abnehmbares USB-Kabel ist einem eingebauten vorzuziehen, da es bei einem Kabelbruch einfacher ist, nur das Kabel als die gesamte Tastatur auszutauschen.

Ihre erste mechanische Tastatur

Unabhängig davon, ob Sie neu bei mechanischen Tastaturen sind oder die Grundlagen kennen, denken Sie daran, dass die Auswahl der richtigen Tastatur und die Bestimmung der für Sie richtigen Funktionen letztendlich von Ihren Vorlieben abhängen und davon, was für Ihre Anwendung und Ihr Budget am besten geeignet ist.

Suche